Liebe Gründungsmitglieder, Förderer, Familien und Freunde der Stiftung Auszeit, die Feier anlässlich der Anerkennung unserer Stiftung im Dezember 2016 ist inzwischen einige Zeit her. Acht Monate gefüllt mit Gesprächen und Verhandlungen, um unser Projekt auf den richtigen Weg zu bringen und alle Aktivitäten mit Erfolg weiter zu entwickeln. Inzwischen gibt es wichtige Neuigkeiten, die wir Ihnen heute zunächst mit diesem Brief, bald auch gerne in einem Informationstreffen, mitteilen möchten.

Standort des Hauses

Die Geschäftsleitung des Katholischen Klinikums Bochum hat im August 2017 den Vorstand der Auszeit über Gespräche mit ihrem Aufsichtsrat und ihren Gesellschaftern informiert. Sie unterbreitete den Vorschlag über einen neuen Standort auf dem Klinikgelände an der Kinderklinik, zugängig von der Alexandrinenstraße. Eine Finanzierung des Gebäudes durch die Gesellschaft ist vorgesehen, wenn die Vorstellungen aller Beteiligten vertraglich umgesetzt werden können.

In der Vorstandssitzung der Auszeit wurde dieser Vorschlag diskutiert und angenommen. Mit dem Architekten des Klinikums wurde eine Machbarkeitsstudie im Rahmen des jetzt bekannten Raumprogramms besprochen. Die Planungen haben begonnen.

Zusammenarbeit mit der Elterninitiative „Menschen(s)kinder“

Im Januar 2003 wurde Menschen(s)kinder e.V., eine Elterninitiative für Kinder mit Behinderung, im Klinikum Bochum gegründet. Diese Elterninitiative führt, unterstützt von ehrenamtlichen Helfern und professionellen Therapeuten, viele Projekte für die betroffenen Kinder durch.

Geplant ist eine Zusammenarbeit der Elterninitiative Menschen(s)kinder mit der Stiftung Auszeit. Dieses kann bei gemeinsamer Nutzung des Hauses zu Synergieeffekten im räumlichen und personellen Bereich führen. Die Bereitschaft zur Zusammenarbeit besteht bei beiden Organisationen.

Arbeitskreise

Der Vorstand der Stiftung Auszeit hat die Gründung von Arbeitskreisen entschieden und diese besetzt. (Recht und Verträge, Bauplanung, Finanzen, Betreibergesellschaft, Soziales/Zulassung). Auch Vertreter der Initiative Menschenkinder werden an diesen Arbeitsgruppen beteiligt sein.

Bundesmodellprojekt und wissenschaftliche Studie

Das Bundesgesundheitsministerium wird unser Projekt als Bundesmodellprojekt unterstützen.

Das Bundesgesundheitsministerium wird eine wissenschaftliche Studie zum Thema „Schattenkinder“ (gesunde Geschwisterkinder in Familien mit behinderten Kindern) zur Zeit nicht unterstützen und finanzieren. Hierin sollte die Auswirkung der kurzzeitlichen Versorgung der kranken Kinder in dem Haus der Stiftung Auszeit auf das Leben der Geschwisterkinder untersucht werden.

Liebe Leser,
Sie sehen, dass unser Projekt immer konkretere Formen annimmt. Wir sind mit großer Freude dabei, die organisatorischen und finanziellen Voraussetzungen für das Gelingen unseres Projektes „Auszeit“ zu schaffen. Wir hoffen, dass die dafür erforderlichen Verträge im Frühjahr 2018 unterschrieben werden können.

Wir danken Ihnen allen für Ihre Unterstützung und hoffen, Ihnen bald wieder gute Nachrichten über unser gemeinsames Projekt zukommen lassen zu können.

Viele Grüße,
Vorstand und Team der Stiftung Auszeit.

Artikel zum Download