Jochen Grothkop und Frank Korten aus dem Stiftungsvorstand haben sich am 30.08.2021 mit dem Team vom „Projekt Entschleunigt“ im ROCKERS Bikeshop getroffen, das mit einer ungewöhnlich sportlichen Aktion die Stiftung Auszeit unterstützen möchte. Mit dabei war auch Jürgen Stahl von der WAZ Bochum, die über die grandiose Tour berichten wird.

Das Projektteam bestehend aus zwei Fahrern 🚲, einem Mechaniker 🔧 und einem Content Creator 🎥 stellte dem Vorstand folgende Idee vor: Die erfahrenen Hobby-Mountainbiker möchten innerhalb von 8 Tagen durch Europa mit dem Wohnmobil reisen und ein noch nie da gewesenes Mountainbike-Abenteuer wagen. Ihr Ziel ist es, alle 5 spektakulären „Stoneman“-Etappen innerhalb einer Woche zu befahren. Insgesamt 708 km und 21.500 Höhenmeter wollen sie mit ihren Mountainbikes bewältigen. Neben der sportlichen Herausforderung, viel Herzblut zum Mountainbike und den tollen Bergtouren möchte das Projektteam den guten Zweck der Stiftung Auszeit unterstützen. Am jeweiligen Ziel angekommen wird es Aufmerksamkeit für das Bauvorhaben in Bochum schaffen und zu Spendenaktionen in den sozialen Netzwerken aufrufen.

Zum Team von „Projekt Entschleunigt“ gehören

  • der erste Fahrer Dirk Wallstein, Geschäftsführender Gesellschafter der Wallstein Holding GmbH & Co. KG,
  • der zweiter Fahrer Sascha Moryson, Teammitglied von „Rockers Racing 100“, dem MTB Rennteam, das von ROCKERS Bikeshop Bochum and Moryson International Sports gesponsert wird,
  • der Supporter und Mechaniker Nico „Carlos“ Diaz , staatl. gepr. Zweiradmechaniker bei ROCKERS Bikeshop Bochum,
  • sowie der Content Creator und Videograph Sascha Rettenberger.

WhatsApp Image 2021 08 30 at 17.10.04 6

Auf Instagram: https://www.instagram.com/projekt_entschleunigt/ und Youtube: https://www.youtube.com/watch?v=vScEt8cw1Nk präsentiert das Projektteam bereits sein Vorhaben, stellt sich und die Idee vor. Das Logo des Projekts zeigt eine Verbindung aus puristischen Bergen und einer Sinuskurve, die für das Herzblut der vier Mountainbike Fans steht. Logo und Name des Projekts sind Programm: Das Team möchte auf dem Mountainbike vom Alltag und im Einklang mit der Natur entschleunigen. Damit trifft es die Philosophie unserer Stiftung.

WhatsApp Image 2021 08 30 at 17.07.01

Der „Stoneman“ ist ein europaweites Outdoor-Abenteuer, das von Roland Stauder, dem Mountainbike-Profi und UCI-Weltcup-Gewinner, ins Leben gerufen wurde. Beim Stoneman ist der Fahrer bzw. die Fahrerin der eigene Maßstab. Als Symbol für den eigenen Erfolg entwarf Roland Stauder je Etappe eine eigene Stoneman-Trophäe, deren Kern ein Stein aus dem jeweils bewältigten Gebirge ist. Bezwingt man eine Stoneman-Tour an einem Tag, erhält man die jeweilige Trophäe in Gold. Meistert man die Tour in zwei oder drei Tagesetappen, verdient man sich Silber oder Bronze.

Das Bochumer Team startet seine Stoneman-Tour am Freitag, den 17.09.2021:

  • Tagesziel 1: Stoneman Miriquidi im Erzgebirge, Deutschland, 162 Kilometer und 4.400 Höhenmeter
  • Tagesziel 2: Stoneman Taurista im Salzburger Land, Österreich, 123 Kilometer und 4.500 Höhenmeter
  • Tagesziel 3: Stoneman Dolomiti in den Dolomiten, Italien, 120 Kilometer und 4.000 Höhenmeter
  • Tagesziel 4: Stoneman Glaciara im Wallis, Schweiz, 127 km und 4.700 Höhenmeter
  • Tagesziel 5: Stoneman Arduenna in den Ardennen, Belgien, 176 km und 3.900 Höhenmeter

Schafft das Team von „Projekt Entschleunigt“ sein Ziel, ist ein Eintrag im Guinnessbuch der Weltrekorde (Guinness-World-Records) nicht ausgeschlossen. Sascha Rettenberger hält das Abenteuer der 4-köpfigen Truppe in einem Film fest, der mit viel Glück auch hoffentlich auf Festivals und im Kino zu sehen sein wird.

Das Projekt wird u.a. großzügig gesponsert von dem Duisburger Unternehmen Antidot Bikecare, Vaude u.a.

Wir freuen uns auf die Unterstützung und verfolgen die Erfolge auf Instagram sowie in der WAZ Bochum, die eine Artikelserie zu dem Abenteuer plant.