Aus Anlass seines 80. Geburtstages bat Herr Sieger den Vorstand der Auszeit seine Gäste in Gelsenkirchen über das Projekt Auszeit zu informieren.
"Früher wurde beim Tanzen geschwitzt, heute nach der Suppe und dann wird es ruhig, dem Alter entsprechend."
- Aussage vom Franz .-
Das wurde am 5.2.19 anders. Nach der Suppe konnte J. Grothkop ausführlich über das Projekt berichten.
Es gab anschließend viele Fragen und Diskussionen. Eine hellige Meinung: "Ein tolles Projekt"
Die Überraschung kam beim Kaffee. Herr Sieger hatte auf Geschenke verzichtet und bat seine Gäste angemessen für das Projekt zu spenden. Es wurde ein lebhafter, unruhiger Nachmittag. Tenor: "mal ganz anders"
Herr Sieger übergab 4 Tage später einen Umschlag mit 1.160,00 €. s.Foto
Die Auszeit bedankt sich sehr herzlich, auch für die ausgefallene Idee.

Franz 2